Frakzionen 2020 Zeitgenössische Musik/Neue Musik

Solist*innen und Ensembles aus ganz Deutschland kommen nach Bielefeld und führen neue und neuste Musik auf, darunter auch mehrere Uraufführungen. Neben den jungen Formationen Kommas Ensemble (Köln) und Ensemble S201 (Essen) kommt mit dem Freiburger ensemble recherche auch ein international sehr renommiertes Ensemble nach Bielefeld, das auch die Auftragskomposition für das diesjährige Festival uraufführen wird. Solist*innen weiterer Konzerte sind u.a. Musiker*innen des E-MEX-Ensembles, Paul Hübner (Trompete), Merve Kazokoğlu (Klarinette) und Marko Kassl (Akkordeon). Ebenso beteiligt sind wieder Studierende der Hochschule für Musik Detmold, denen im Rahmen des Festivals (am Samstagvormittag) ein Forum geboten wird. Erstmals wird im Rahmen dieses Festivals auch der Elektronik nennenswert Raum geboten, u.a. mit rein elektroakustischen Stücken und Musik für Instrumente und Live-Elektronik.

Projektbeteiligte
Ensemble Recherche, Marko Kassl (Akkordeon), Matthias Geuting (Orgel), Yoana Varbanova (Schlagzeug), Ensemble S201, Kommas Ensembles, Evelin Degen (Flöte), Ensemble Earquake, Antonio Ruiz Giménez (Schlagzeug), Martin von der Heydt (Klavier), Petteri Waris (Akkordeon), Merve Kazokoğlu (Klarinette), Christof Pülsch (Orgel / Imporovisation), Rainer Bürck (Live Elektronik), Paul Hübner (Trompete)
Genre
Zeitgenössische Musik/Neue Musik


https://www.frakzionen-festival.de/
Gefördert von: